Sterben lernen – Gespräch über die letzten Dinge

Löwenzahn, von dem sich schon einzelne Flieger lösenWir sitzen in einer Frauenrunde im Arkuna zusammen und unterhalten uns über die letzten Dinge.
Es wird das zur Sprache kommen, was den anwesenden Frauen wichtig ist – das können Fragen rund um das Sterben und die Bestattung sein oder / und ein Austausch über eigene Erlebnisse mit  Tod, Verlust und Trauer; wir werden Geschichten und Gefühle miteinander teilen und uns behutsam an das annähern, was uns ja alle eines Tages erwartet – der Tod oder die Tödin.

Bettina Sorge, die schon seit vielen Jahren als Trauerrednerin arbeitet und früher auch mal einige Zeit Bestatterin im Stuttgarter Raum war, wird den Gesprächskreis leiten.

Kann man sterben lernen? Kann man leben lernen?
Was ist ein gutes Leben? Was ein gutes Sterben?

Bei den Peanuts gibt es ein Bild, da sitzt Charlie Brown mit Snoopy am See und Charlie Brown sagt: „Eines Tages werden wir alle sterben“ und Snoopy antwortet: „Ja, das stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht.“

Termin: Samstag, 27. Februar 2021, 15 bis 17 Uhr

Ort: Arkunazentrum in Stuttgart, Reinsburgstr. 194

Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich

Bettina Sorge
Seit mehr als 20 Jahren Forscherin zu den Themen Trauer, Tod und Ritual war ich fünf Jahre im Stuttgarter Raum als Bestatterin tätig. Seit nunmehr 15 Jahren arbeite ich in Nürnberg und Umgebung als Trauerrednerin.
www.todtrauerritual.de

Kommentare sind geschlossen.