Gaiamantie – die Teck

Über die Seele von Orten und das Verstehen der Landschaft

Ein Gaiamantie – Tag inmitten der Landschaft der Teck für alle Frauen, die Lust auf Gaiamantie-Wissen haben, und ganz besonders für Teilnehmerinnen der Kurse“ die Magie der Weisen Frauen“.

Im alten europäischen Weltverständnis ist die Erde nicht leblose Materie, sondern lebendige, beseelte Welt. An besonderen Orten staunen wir über die spirituelle Kraft von Mutter Erde und ihre Fähigkeit, unser Bewusstsein zu verändern, uns zu inspirieren und sogar uns zu heilen. Die Landschaft der Teck bietet eine Fülle besonderer und heiliger Orte. Diese möchten wir zeigen, Anregungen geben, wie wir ihre Wirkung spüren und wir genauer erfassen können, welche Kräfte dort wirksam sind. Unsere Grundlage dabei ist das Konzept von der Anima Loci, der Seele des Ortes, ein großartiges Handwerkszeug für jede Gaiamantie. Dieses Konzept fußt ganz auf alt-europäischen Kategorien, gleichzeitig ist es sehr zeitgemäß, sehr modern. Wir werden erkunden, wie sich die Seele des Ortes auf der Teck manifestiert und wie sie sich uns Menschen durch Pflanzen und Tiere, Träume, Visionen und Mythen zeigt. Wir werden Mittel und Möglichkeiten kennenlernen, wie wir Plätzen, die belastet sind, helfen können, und wie wir die Seele des Ortes stärken und nähren können.

Wir werden zunächst einen gaiamantischen Spaziergang zum Sybillenloch und zum Kindlesbrunnen machen, begleitet von Teachings, Mythen und persönlichen Erfahrungen. Dann wandern wir zum Lindenhain. Hier machen wir Mittagspause, und jede darf etwas zum gemeinsamen Essen mitbringen. Der Nachmittag gehört der Vertiefung gaiamantischen Wissens durch Teachings, Übungen, Gespräch.

Leiterinnen: Kalunka-Sorisia und Maluna

Termin: Samstag, 4. September 2021, 10 bis ca.17 Uhr

Ort: Teck, Ort: Parkplatz Bölle unterhalb der Burg

Kosten 60 Eurakel, 50 Eurakel ermäßigt für Teilnehmerinnen gegenwärtiger oder vergangener Kurse: „Die Magie der Weisen Frauen“

Anmeldung erforderlich

Kommentare sind geschlossen.