Selbstwertstärkende Heilkreisarbeit

Frauen im Graslabyrinth…und berührende Rituale im Labyrinth

Wenn ich selbst rundherum satt und zufrieden bin, kann ich viel besser auf die Bedürfnisse anderer Menschen eingehen. Das ist eine urmatriarchale Lebensweisheit.

Aber was macht mich selbst wirklich satt? Was stärkt mein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen? Welche Arbeit, welche Erlebnisse, welche Begegnungen mit anderen Menschen nähren mich nachhaltig und zwar leiblich, geistig und emotional? Welche alt gewohnten Strategien führen stattdessen immer wieder zu Schmerz und Leid für mich selbst oder andere? Wie lassen sich matriarchale Grundwerte in unseren westlich-modernen Alltag umsetzen?

Li Shalima hat dazu didaktische Materialien und eine spezielle Übungsmethode für eine beschenkende Kommunikation entwickelt. Diese Art der Kommunikation führt zu mehr Klarheit, Entspannung, Herzlichkeit, Offenheit, Verbindung und Fülle in unseren Beziehungen. Auch Tänze, Körpergebete und Choreografien im Labyrinth sind Teil des Seminars. Diese Bewegungsbilder illustrieren eindrücklich die elementaren Lebensweisheiten, mit denen wir eine erfüllende Verbindung zu uns selbst, zu unseren Grundbedürfnissen und damit auch zu anderen herstellen können.

Leiterin: Li Shalima

Termin: Freitag, 28. Juni – Sonntag, 30. Juni 2019, Fr. 19 Uhr – So.16 Uhr

Ort: Frauenheilehaus Wennenden bei Blaubeuren

158 Eurakel + Selbstverpflegung + 24 Eurakel Übernachtung (im Zelt oder im eigenen Schlafsack auf Matratzen im Gruppenraum, vor Ort in bar zu zahlen). Es gibt auch einige nahe gelegene Gasthäuser, wo ihr übernachten könnt.

Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 14

Kommentare sind geschlossen