Arkuna-Programm 2017/ 2018

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen siehe unten
ganzes Programm (als pdf)

Einzelveranstaltungen

 
     
Trauma & Tension Releasing Exercises©
(Christiane Teuber)
17.9.17 u.a.
   
Gaiamantie oder die Seele der Landschaft
(Avesta)
23.9.17
 
Clownin Power (Marla Levenstein)
7.10.17
   

Mit den 13 Clanmüttern im Jahreslauf (Susann von Wolff)

15.10.17 u.a.

   
Und jedem Weiblein wohnt ein Zauber inne...
Magie des Stickens
(Andrea Michel)
21.10.17
Tanz der dunklen Göttin (Leela-Sultana Otto)
28.10.17

Entdecken was in mir ist
Intuitives Malen
(Birgit Greiner)

2.11.17
   
Cerridwens Kessel (Ulla Janascheck)
11.11.17
 
Perchtenmarkt
25.11.17
   
In Verbindung treten mit mir und der Welt (Christiane Teuber)
3.-4.3.18
   
Den Alltag verzaubern (Luisa Francia)
9.+10.3.18
Singendes klingendes Luna Yoga Ritual (Ute Trautmann-Brenner)
Frühjahr 2018
Weib Sein (Angela Dunemann, Regina Weiser, Ute Trautmann-Brenner)
Frühjahr 2018
   
Geistige HeilWeisen - Rituelle Körperhaltungen (Renate Vetter)
25.2.18
Tanz der Frühlingsgöttin (Leela-Sultana Ott)
18.3.18
Magie des Singens (Angelika Wiegand, Gudrun Eichelmann)
14.4.18
Ahnenschamanismus (Cambra Maria Skadé)
2.-3.6.18
Mir selbst eine gute Mutter sein - Labyrinth (Li Shalima)
16.-17.6.18
   
Schwelle und Pfad der Reiherfrau (Carolyn Hillyer)
20.-22.7.18
Wildfrauenzeit
4.-11.8.18
 
Die Magie der Weisen Frauen  
 
Yoga für Frauen  
   

PROGRAMM 2017/2018

Trauma & Tension Releasing Exercises©
Stress abbauen, Anspannung abschütteln

Unser Körper bietet uns die Möglichkeit, die Folgen belastender
Erfahrungen und unsere Reaktionsmuster darauf auf der
körperlichen Ebene abzuschütteln.
Dieser Zittermechanismus gehört zur Grundausstattung aller
Säugetiere, er dient der Selbstheilung und hilft uns, unser inneres
Gleichgewicht wieder zu finden.
David Berceli hat eine Übungsreihe entwickelt, die uns diese
natürliche Fähigkeit wiederentdecken lässt.
Frauen jeden Alters und unabhängig ihrer körperlichen Fitness oder Beweglichkeit können die Übungen ausführen.
Während der Übungen beobachten wir neugierig und achtsam
was geschieht und lernen Regulationsmöglichkeiten kennen, um uns vertrauensvoll auf den körperlichen Prozess einlassen zu können.
TRE® ist keine Psychotherapie, wir suchen während dieser Körpererfahrung
keine Zusammenhänge oder Interpretationen in Verbindung mit unserer Lebensgeschichte. TRE® kann als Selbsthilfemethode, in Einzelbegleitung oder als Gruppe praktiziert werden.
Jeder Abend beinhaltet die theoretische und praktische Einführung
und kann einzeln besucht und gebucht werden oder mehrere
Abende können zum Üben in der Gruppe genutzt werden.

Leiterin: Christiane Teuber
Termine: Sonntag; 18 Uhr (Dauer 90- max. 120 min.)
17. Sept., 01. Okt.,12. Nov.,17. Dez. 2017;
18. Feb., 11. März, 08. April, 06. Mai, 24. Juni
und 15. Juli 2018
max. 7 Teilnehmerinnen

Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
15 Eurakel pro Abend
Anmeldung erforderlich Kurs Nr. 1 + Datum

 

Gaiamantie
Die Seele der Landschaft


Ein Workshop inmitten der Landschaft der Teck mit Avesta für Erdkröten, Wildkatzen, Bärinnen und alle anderen Frauen die Lust auf Gaiamantie haben.
Wir werden die Landschaft der Teck mit ihren Mythen entdecken.
Wir werden die Kräfte, die dort wirken, versuchen zu erfassen. Unsere Grundlage ist das Konzept von der Anima Loci, der Seele des Ortes, ein großartiges Handwerkszeug für jede Gaiamantie.
Dieses Konzept fußt ganz auf alt-europäischen Kategorien, gleichzeitig ist es sehr modern. Wir werden erkunden, wie sich die Seele des Ortes im Sibyllenloch manifestiert und wie sie sich uns Menschen durch Pflanzen und Tiere, Träume, Visionen, Mythen und vieles andere mehr in der Vergangenheit und Gegenwart zeigt. Wir entdecken, wie wir mit der Seele des Ortes in Beziehung treten und gegebenenfalls auch für sie handeln können. Wir
lernen Möglichkeiten kennen, wie wir Plätzen, die beeinträchtigt sind, helfen können, und wie wir die Seele des Ortes stärken und nähren können.

Leiterin: Avesta
Termin: Samstag, 23. Sept. 2017; 10 bis ca. 17 Uhr
Ort: Parkplatz Bölle unterhalb der Burg Teck
49 Eurakel
Anmeldung erforderlich Kurs Nr. 2

 

Clownin Power

Finde deine Clownin
Clownin sein bedeutet die Grenze zu überschreiten und erleben
was kommt, wenn du das tust. Fehler machen, Scheitern ist erwünscht
und wird gefeiert!!! Dieser Kraft wollen wir Raum schaffen in uns.
Es sind keinerlei Erfahrungen notwendig, sondern nur die Lust und
der Mut dich auszuprobieren.
Durch Theaterübungen, Bewegung, Spaß haben und Gefühle
leben, entdecken wir unsere humorvolle Seite, die Clownin in uns.

Leiterin: Marla Levenstein
Termin: Samstag, 07. Okt. 2017; 10 -18 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
77 Eurakel
Anmeldung erforderlich Kurs Nr. 3

 

Mit den 13 Clanmüttern im Jahreslauf
...die persönlichen Planetenkräfte zum Leben erwecken

Das Wissen über die wunderbaren 13 ursprünglichen Clanmütter
ist ein Vermächtnis aus alter Zeit, dass Jamie Sams, eine Medizinfrau
der Seneca, in einem Buch nieder geschrieben hat. In diesem Kurs verbinden wir die in uns wohnenden 13 weiblichen Schöpfungsenergien, die Geschichten der Clanmütter, mit dem Jahresrad und ordnen sie astrologisch zu. Wir begegnen so den ursprünglichen weiblichen Archetypen, die uns helfen, dem Leben mit seinen Herausforderungen zu begegnen. Wir nutzen die Kraft
des Sonnenlaufs und verbinden sie mit der Kraft der Mondin und bekommen so das Geschenk Himmel und Erde zu verbinden und unser Leben bewusster im Sinne der kosmischen Gesetzmäßigkeiten zu gestalten. Astrologische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

15. Oktober 2017 sunset woman und weaves the web,
Planetenkräfte Chiron und Venus. Wir erkennen unsere zukünftige
Aufgabe und binden uns ein in das Netz der Schöpfung.
10. Dezember 2017 walks tall woman und gives praise, Planetenkräfte Pluto und Jupiter. Wir lernen authentisch und aufrecht in die Eigenmacht zu gehen und erfahren die heilsame Berührung und die tiefe Weisheit, die durch das Gebet der Dankbarkeit entwickelt wird.
04. Februar 2018 talks with relations und wisdom keeper,
Planetenkräfte Saturn und Uranus. Wir studieren die irdischen Gesetze und erkennen die kosmischen Einweihungswege.
15. April 2018 wheighs the truth und looks far, Planetenkräfte Neptun und Mars. Wir erfahren mitfühlende Gerechtigkeit und durchschreiten die Tore zu den unsichtbaren Welten.
10. Juni 2018 Listening woman und story teller, Planetenkräfte Venus und Merkur. Durch die Stille hören wir mit dem Herzen und in unserer Lebensgeschichte liegt ein wichtiger Beitrag fürunsere Kultur.
29. Juli 2018 Love all things und healing woman, Planetenkräfte
Mond und Sonne. Wir begegnen allen Phasen des Lebens und erfahren bedingungslose Liebe. Wir heilen uns, indem wir selbstbestimmt unsere Lebensaufgabe erfüllen.

Leiterin: Susann von Wolff
Termine: Sonntag; 14 - 19 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart,
Reinsburgstraße 194 (bei weniger als 13 TN sonst
Raumalternative)
49 Eurakel pro Termin, die Termine können einzeln gebucht werden
Bitte mit Geburtsdatum, -Ort, -Zeit anmelden
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 4 + Datum

 

Und jedem Weiblein wohnt ein Zauber inne...
Von der Magie des Stickens


Welche weiß nicht um die Kraft, eigene Anliegen mit einem Ritualgegenstand
zu verbinden.
Genau das wollen wir an diesem Tag tun. Jede Frau wird ihr ureigenes
Zauberweiblein als Wegbegleiterin für ihre Wachstumsschritte,
ihre Visionen, ihren Heilweg stickend herstellen.
Über den Tag nähern wir uns Symbolen, Kultzeichen, Tier- Steinoder
Pflanzenenergien an, die unser Anliegen unterstützen und die
wir kreativ mit unserem Zauberweiblein verbinden. Jede kann aus
ihrer Quelle schöpfen und ihren individuellen Ausdruck im Sticken
finden.
Ich werde Walkstoff in verschiedenen Farben, Garn und Füllmaterial
mitbringen.
Jede Teilnehmerin bringt als magisches Werkzeug eine Sticknadel
mit Spitze und eine Schere mit, zusätzlich eigenes Material wie
Perlen, getrocknete Heilpflanzen, Stoff- oder Wollreste, Fell , Muscheln,
Fotos, Steinchen …
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Leiterin: Andrea Michel
Termin: Samstag, 21. Okt. 2017; 10 - 17:30 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
77 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Kurs-Nr. 5

Tanz der dunklen Göttin
Eine Göttin erwecken in freiem Tanz und Ausdruck


Es ist die Zeitqualität der wilden Hexen, der Göttin in ihrem dunklen Aspekt. Wir verbinden uns mit dieser Energie und lassen den Körper damit tanzen. Mit einer Tanz-Meditation wecken wir unsere Kraft und spüren die Lebendigkeit unseres weiblichen Körpers.
Archaische Übungen mit dem Becken aus dem orientalischen Tanz bringen uns unser weibliches Sein wieder ins Bewusstsein und wir entdecken dadurch uns kraftvoll auszudrücken.
Im freien Tanz mit entsprechender Musik lassen wir die Göttin in uns erstrahlen. Wir tanzen Kali und Cerridwen, Ereshkigal oder Hel. Sucht euch die Göttin aus, die ihr verkörpern wollt und lasst eurem Körper freien Ausdruck.
Dazu sind keinerlei Voraussetzungen oder Vorkenntnisse erforderlich.

Leiterin: Leela-Sultana Ott
Termin: Samstag 28. Okt. 2017; 10 - 17 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
69 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Kurs-Nr. 6


Entdecken was in mir ist, meiner Intuition folgen
Intuitives Malen


findet in einem wertfreien, geschützten Raum statt und ist eine innere Reise mit Farbe und Pinsel nach Hause zu dir selbst.
Im Fokus steht der Prozess deiner ureigenen Kreativität und nicht das Produkt, das gemalte Bild. Wir beginnen mit einer Meditation oder inneren Reise. Dann lass dich von den Farben einladen, folge deiner Intuition. Jenseits von richtig und falsch, von schön und hässlich, spürst du von Moment zu Moment was der nächste, für dich stimmige, kreative Ausdruck ist.
Der Fluss unserer Kreativität kann durch unsere inneren kritischen
Stimmen blockiert werden. „Das ist doch nicht schön“, sagt der Lehrer aus unserer Kindheit oder auch: „...das ist wunderschön, pass bloß auf, dass du es nicht verdirbst!“. Ich unterstütze dich dabei, mit deiner Intuition in Kontakt zu kommen und zu bleiben.
Wir malen mit wasserlöslichen Gouache-Farben auf großen Papierbögen, die an einer dafür vorbereiteten Wand befestigt werden. Einzeln buchbar; maximal 5 Teilnehmerinnen

Leiterin: Birgit Greiner
Termine: 02. Nov. 2017, 01. Febr.,10.Mai, 14. Juni 2018
Donnerstag 19-21 Uhr
Ort: freie aktive Schule auf den Fildern, 70771 Leinfelden-Echterdingen
25 Eurakel incl. Material
Anmeldung erforderlich Kurs Nr. 7 + Datum

Cerridwens Kessel
Wandlung, Inspiration und Visionen für neue Wege


Magische Kesselkraft hält die keltische Cerridwen für uns bereit, wenn wir uns nach Wandlung, Regeneration und neuen Wegen sehnen. Als eine der alten Göttinnen, weiß sie, die Ursuppe zu rühren und mit den sieben Kräutern der Weisheit zu würzen.
Auch kennt sie sich aus mit der Kraft des Wassers.Sie schenkt Transformation, Inspiration und Visionen denen, die sich auf ihre Spuren begeben.
Wir beschäftigen uns mit dem Spüren, der Intuition, Visionssuche und Inspiration

In den Kessel geschaut – was inspiriert meine Seele?
Was will sich in mir verwandeln?
Welche Kraft wird frei, wenn ich zu meiner Vision werde?
Wer bin ich, wenn ich meine Vision lebe?
Welche neuen Wege öffnen sich?
Welche Schritte sind damit verbunden?

Hilfsmittel: Orakeln mit dem Göttinnenzyklus,
angeleitete Inspirationsreisen, intuitive Körper- und Bewegungsarbeit
sowie ein Ritual zur Bekräftigung der Vision.

Leiterin: Ulla Janascheck
Termin: Samstag, 11. Nov. 2017, 10 - 18 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
77 Eurakel
Anmeldung erforderlich Kurs Nr. 8

 

Perchtenmarkt - ein Bazar von Frauen für Frauen

Der Perchtenmarkt, schon seit vielen Jahren nicht mehr wegzudenken
aus der Stuttgarter Vorweihnachtszeit, ist immer ein Fest aus Farben, Formen und Düften. Künstlerinnen, Handwerkerinnen und Kräuterhexen präsentieren ihre selbstgemachten Kunstwerke und laden zum Staunen und Kaufen ein. Kommt, um Neues zu entdecken, Freundinnen wiederzutreffen, Pläne zu schmieden und gemütlich bei Kaffee und Kuchen zusammen zu sitzen.
Wir freuen uns auf euch! Kuchenspenden sind ebenso willkommen
wie Kaffee- oder Sektspenden!

Termin: Samstag, 25. Nov. 2017; 11 - 17 Uhr
Ort: Eltern-Kind-Zentrum, Ludwigstr. 41-43, 70176 Stuttgart
Standbewerbungen bis 01. Oktober 2017 bitte schriftlich
oder per Email an Arkuna.
Gib bitte an, was du anbietest und ob du zum ersten Mal
am Perchtenmarkt teil nimmst.
Stand-Vergnügungsbeitrag: 7 Eurakel pro Standmeter

In Verbindung treten mit mir und der Welt
Kommunikation der Achtsamkeit


Wenn wir mit uns und unseren Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt sind (auch wenn diese vielleicht nicht angenehm sind), erleben wir manchmal kleine Wunder: die „blöde“ Kollegin nervt plötzlich nicht mehr oder ich bin in der Lage, meiner Liebsten/ meinem Liebsten meine Verletztheit mitzuteilen und erlebe
Verbindung und Nähe, ich bin im Frieden mit mir so wie ich jetzt
eben bin.
Kommunikation kann dann gelingen, wenn wir in der Lage sind, uns selbst bewusst wahrzunehmen und von diesem Platz aus zu sprechen und zu handeln.
An diesem Wochenende werde ich euch in die Kommunikation der Achtsamkeit, basierend auf der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg einführen.
In kleinen praktischen Übungen miteinander wollen wir den Zauber spürbar werden lassen, der zu Verbundenheit und Frieden mit mir und meinem Gegenüber führen kann.
Du brauchst dafür Neugier, Offenheit und etwas Mut.
Bist du bereit?

Leiterin: Christiane Teuber
Termine: Sa. 03. und So. 04. März 2018
Sa. 10 - 18 Uhr und So. 10 - 16 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
99 Eurakel
Anmeldung erforderlich Kurs Nr. 9

Den Alltag verzaubern
Vortrag und Workshop


Vortrag: Wie können wir Spiritualität im Alltag integrieren?
Die meisten Frauen beklagen, dass sie zwar ein spirituelles Wochenende super finden, dann aber zu Hause wieder der Alltag alles schluckt. Ich werde über Rituale sprechen, die den Alltag verzaubern, über die Geschichte der Frauen, die eine Geschichte des Verlustes ist. Wie können wir wieder Eigenmacht gewinnen und im Körper zuhause sein?

Workshop: gleiches Thema mit Ritualen und Übungen, Stimme
und Orakel.

Leiterin: Luisa Francia
Termine:
Vortrag: Freitag 9. März 2018 (Einlass 19 Uhr)
Ort: Frauenkulturzentrum Sarah, Stgt., Johannesstraße 13
13 Eurakel / Abendkasse keine Anmeldung erforderlich
Workshop: Samstag, 10. März 2018; 10 - 17 Uhr
Ort: Bischof-Moser-Haus, Stgt., Wagnerstraße 45
90 Eurakel, incl. Vortrag
Anmeldung: utetrautmannbrenner@yahoo.de, 07151-74873


Singendes Klingendes Luna Yoga Ritual
Singen und Besungen werden

In diesem Ritual feierst du dich mit sanftem und kräftigem Luna-Yoga in der Gemeinschaft mit Frauen. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Singen und dem Besungen werden mit Liedern aus der „Spirituellen Frauenbewegung“ und „Heilsamen Liedern“. So beflügeln sich Körper, Geist und Seele und du bindest dich ein in den Kreis der Frauen.
Wenn Du Zeit und Lust hast, komm!

Leiterin: Ute Trautmann-Brenner
Termin: Freitag 18.30 - 21 Uhr Frühjahr 2018, genauer Termin wird hier noch veröffentlicht
Ort: Stuttgart
18 Eurakel
Anmeldung und Info: bei Ute Trautmann-Brenner:
07151-74873, utetrautmannbrenner@yahoo.de


Weib Sein

Wer bin ich als Frau?
Welche Beziehung habe ich zu meinem weiblichen Körper?
Kann ich ihn fühlen, lieben und wertschätzen?
Mit welchen Augen sehe ich ihn?

An diesem Wochenende wollen wir der Vielfältigkeit von WeibSein
in uns begegnen. Wir wollen uns mit den Urkräften des Lebens und der Göttin in uns verbinden.
Das Leben hat Spuren, kollektive und individuelle, auf unsere Wege gezeichnet. Wenn ich mir selbst auf die Spur komme, dem Verletzlichen und scheinbar Ungelösten Raum gebe, Verbundenheit erfahre - mit mir und den anderen Frauen in der Gruppe - werden sich heilsame neue Erfahrungen entfalten.
Ausgewählte Yoga- und Achtsamkeitsübungen, werden uns die
bunte Fülle unserer Weiblichkeit spüren lassen. So können wir
ganzheitlich gestärkt die Urkraft des weiblichen Seins ver-KÖRPER-n.

Leitung: Angela Dunemann und Regina Weiser
Heilritual Ute Trautmann-Brenner
Termin: Frühjahr 2018; Samstag 10 - 18 Uhr
und Sonntag 10 - 16 Uhr
genauer Termin wird hier noch veröffentlicht
Ort: Stuttgart
198 Eurakel
Anmeldung und Info: bei Ute Trautmann-Brenner:
07151-74873, utetrautmannbrenner@yahoo.de

 

Geistige HeilWeisen
Rituelle Körperhaltungen–Trancereise zur inneren Quelle
und zum kosmischen Licht


Mit den geistigen HeilWeisen begeben wir uns auf die Reise zu unserer Quelle und im Kontakt mit dem kosmischen Licht nähren wir unsere Seele und lauschen ihrer Weisheit.
Auch die ‚Rituellen Körperhaltungen‘ sind eine wundervolle Möglichkeit,
im heilsamen Lebensstrom zu baden, das Netz des Lebens zu stärken und die eigenen Batterien wieder aufzuladen.
Die Reisen beruhen auf langjährige Ausbildungen und Erfahrungen mit dem geistigen Heilsystem von Gerda Bareuther und den ‚Rituellen Körperhaltungen‘, die von Felicitas Goodman wiederentdeckt und erforscht wurden.
Unsere AhnInnen der Altsteinzeit - der Alten Zeit - begleiten uns dabei mit ihrem tiefen Wissen um den Kreislauf von Leben und Tod und ihrer tiefen Liebe zu Allem was ist.
Ein Tag der Regeneration, der Heilung und der Wandlung.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Leiterin: Renate Vetter
Termin: So., 25. Feb. 2018, 10 - 18 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194
77 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 10


Tanz der Frühlingsgöttin
Eine Göttin erwecken in freiem Tanz und Ausdruck


Es ist die Zeitqualität von Ostara, Fruchtbarkeit, Neubeginn.
Die Göttin in ihrem verführerischen, lebensspendenden Aspekt.
Wir verbinden uns mit dieser Energie und lassen den Körper damit tanzen. Mit einer Tanz-Meditation wecken wir unsere Kraft und spüren die Lebendigkeit unseres weiblichen Körpers.
Archaische Übungen mit dem Becken aus dem orientalischen Tanz bringen uns unser weibliches Sein wieder ins Bewusstsein und wir entdecken dadurch uns kraftvoll auszudrücken.
Im freien Tanz mit entsprechender Musik lassen wir die Göttin in uns erstrahlen. Wir tanzen verführerische Nixen, erotische Nymphen, Aphrodite und Ishtar in ihrem jugendlichen und berauschenden Aspekt. Sucht euch die Göttin aus, die ihr verkörpern wollt und lasst eurem Körper freien Ausdruck.
Dazu sind keinerlei Voraussetzungen oder Vorkenntnisse erforderlich.

Leiterin: Leela-Sultana Ott
Termin: Sonntag, 18. März 2018, 10 - 17 Uhr
Ort: Frauenheilehaus Wennenden bei Blaubeuren
69 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 11



Magie des Singens

Singend wollen wir in Kontakt mit unserer Lebensfreude kommen und unsere Frauenkraft stärken. Durch Atem und Töne verbinden wir uns mit unserer Seele, mit den Frauen im Kreis und mit allem Lebendigen in und um uns herum. Lieder für die Elemente, die Göttin, Lieder für die Erde, für die Welt, für den Frieden...
Alt-bekannte und erfrischend neue Klänge wollen gesungen, erlebt und gefeiert werden.
Voraussichtlich werden wir einen Teil des Nachmittags an einem der schönen Kraftplätze rund um Tübingen verbringen, singend und tönend in die Magie des Ortes eintauchen.

Leitung: Angelika Wiegand und Gudrun Eichelmann
Termin: Samstag, 14. April 2018, 10 bis ca.17:30 Uhr
Ort: Walddorfschule Tübingen
33 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 12

 

Ahnenschamanismus
Die heiligen Träume der Ahnen

Die Ahnen lehren uns, begleiten und hüten unsere Wege, sie verbinden
uns mit unserer Zukunft und der großen Weisheit unseres Menschseins. Wir werden uns mit unseren hilfreichen Ahnen verbinden, mit unserer Schöpfungsgeschichte. Wir werden zu den Quellen von Wissen und Lebenskraft gehen. Wir durchwandern die Ahnenfelder, binden uns an, erinnern uns an unsere spirituellen, an unsere mythischen Ahnen und ihre heiligen Träume. In Ritualen und Reisen befrieden, ehren und erneuern wir die Beziehung zu unseren Ahnen. Wir rufen die Weisheit und Kraft unserer
Vorfahrinnen, unser Ahninlehrerin, unserer WegbegleiterInnen aus
alter Zeit.
Dazu werden wir Bilder und ein Haus der Ahnen, ein Geschichtenhaus
machen. Experimentelles mit antiken Maltechniken.
In bewertungsfreien Zonen kunstmagische Heilwerkzeuge erforschen.
Malen – Objekt – Worte - Rituale – Reisen

Leiterin: Cambra Maria Skadé
Termin: Samstag, 02. Juni und Sonntag, 03. Juni 2018
Sa. 10 Uhr - So. 16 Uhr
Ort: Frauenheilehaus Wennenden bei Blaubeuren
189 Eurakel + Selbstverpflegung + 12 Eurakel Übernachtung
(im Zelt oder im eigenen Schlafsack auf Matratzen im Gruppenraum,
vor Ort in bar zu zahlen). Es gibt auch einige nahe gelegene
Gasthäuser, wo ihr übernachten könnt.
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 13
Kurs ist ausgebucht, es gibt eine Warteliste...

 

Mir selbst eine gute Mutter sein
Weisheiten im und ums Labyrinth


Was ist die Essenz was ist die Grundlage die friedlich lebende
Völker weltweit miteinander verbindet?
Gut gebundene Kinder, gut genährte Mütter und erfüllende Beziehungen zu uns selbst und zu anderen scheinen die besten Voraussetzungen für friedfertige Gemeinschaften zu sein. Denn es sind vor allem diese mütterlichen Werte die wir bei Gesellschaften beobachten, die ohne Herrschaft und Gewalt auskommen.
In Verbindung zu sein mit den eigenen authentischen Bedürfnissen,
mit anderen Menschen und mit den Naturgesetzen von Mutter Erde führt zu mehr Sicherheit und Zufriedenheit in uns selbst. Und schafft Vertrauen und Ausgleich untereinander.
Mit besonderen Bewegungsfiguren, Ritualen und Tänzen im Labyrinth lassen sich viele dieser elementaren Lebensweisheiten verbildlichen und am eigenen Leib erfahren.
Li Shalima hat viele Jahre zu der Frage geforscht, wie sich einerseits
aus dem Ur – Labyrinth der Irrgarten entwickeln konnte und andererseits
wie sich das matriarchale Wissen, das wir heute haben, bei uns im Alltag selbst umsetzen lässt.
In ihrem Workshop stellt sie speziell dafür entwickeltes didaktisches
Material vor und bietet viele praktische Übungen in und ums Labyrinth an.

Leiterin: Li Shalima
Termin: Samstag, 16. Juni bis Sonntag, 17. Juni 2018
Sa. 10 Uhr - So. 16 Uhr
Ort: Frauenheilehaus Wennenden bei Blaubeuren
149 Eurakel + Selbstverpflegung + 12 Eurakel Übernachtung
(im Zelt oder im eigenen Schlafsack auf Matratzen im Gruppenraum,
vor Ort in bar zu zahlen). Es gibt auch einige nahe gelegene
Gasthäuser, wo ihr übernachten könnt.
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 14

 

Schwelle und der Pfad der Reiherfrau
Die ungebändigte Vision von der heiligen Reise der Frauen mit
dem „Weavers` Oracle“ (das Weberinnen Orakel)


Als visionsreisende, sehnende, spirituell mutige Frauen werden wir
manchmal gerufen, Grenzen aufzulösen, jenseits der Kanten zu
reisen, intuitive Landschaften zu erforschen, tief zu tauchen und
alle Vorsicht in die Luft zu werfen.
Dieses Wochenende wird eine Kombination aus Nachtwache, intensivem Reisen, herausfordernden Einweihungen, enger Zusammenarbeit und Unterstützung unter Schwestern sein. Wir werden einen gemeinsamen heiligen Raum schaffen, der sowohl unsere alltägliche als auch heilige Arbeit enthält, wie es unsere Ahnmütter getan haben; 36 Stunden werden wir gemeinsam arbeiten, schlafen, essen und Zeremonien miteinander teilen.
Wir werden ein Ahnin-Knochenmutterbündel bei uns haben. Wir werden Grenzen entdecken und überschreiten in unserer kollektiven Frauenweisheit; Grenzen, die uns ermächtigen, in unentdeckte Landschaften zu reisen, begleitet vom Herzschlag der wilden Erde und den ungezähmten Liedern unserer Urmütter. Wir werden mit rituellen Werkzeugen arbeiten und mit Carolyns neuem „Orakel der Weberinnen” (deutsche Übersetzung ist verfügbar).
Wir werden auch unsere eigenen intuitiven Orakel erschaffen und die Wurzeln für das Finale dieser Workshoptrilogie in die Erde pflanzen – den Pfad der Reiherfrau.
Dieses Wochenende ist Teil einer Serie von drei Workshop-Reisen,
die Carolyn zwischen 2017 und 2019 anbietet. Teilnehmerinnen
sind herzlich willkommen, einen oder beide der verbleibenden
Workshops zu besuchen.

Leiterin: Carolyn Hillyer, Übersetzung Johanna
Termin: Freitag, 20. - Sonntag, 22. Juli 2018
Ort: Frauenheilehaus Wennenden bei Blaubeuren
221 Eurakel + Selbstverpflegung + 24 Eurakel Übernachtung
(im Zelt oder im eigenen Schlafsack auf Matratzen im Gruppenraum,
vor Ort in bar zu zahlen). Es gibt auch einige nahe gelegene
Gasthäuser, wo ihr übernachten könnt.
Anmeldung erforderlich, Kurs Nr. 15

Vorschau: Sommer 2019/ Der Pfad der Reiherfrau und Herd
Tiefe Rückkehr zur heiligen Quelle der Frauen

DIE MAGIE DER WEISEN FRAUEN
Einführung in die spirituelle Tradition der Frauen Europas

Kraftvoll – wild – weise
ist dieser Weg, der die Heiligkeit der Erde und alles Lebendige ehrt.

In dieser Spiritualität stehen Göttinnen im Mittelpunkt. Vor allem die Göttin, die durch jede von uns verwirklicht werden will. Sie regt die Möglichkeit an, mit sich selbst, der Erde und der Welt in Einklang zu kommen und bekräftigt uns, sich liebend und streitend für das Leben auf allen Ebenen einzusetzen.
Sie fordert verbindliches Engagement für die eigene Entwicklung und die Entwicklung der Welt.
Es ist eine Weltanschauung, die uns stärkt, unser Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen und ein Leben in Kraft und Schönheit und bedingungsloser Selbstliebe zu leben.
Wir vermitteln die Tradition der Weisen Frauen in aufeinander aufbauenden Gruppenangeboten. Die Themen dieser ersten Gruppe sind unter anderem:
Das verborgene Bild der Göttin in uns selbst; Mondin-Zauber; Jahreskreisfeste; die magischen Elemente; Ritual und vieles andere mehr.
Zu jedem dieser Themenkreise zeigen wir alte und neue Zeremonien und Rituale, Übungen, vermitteln Wissen, Geschichte und Geschichten, Mythen. Für manche Frauen ist der Weg der Weisen Frauen ein Weg nach Hause, zu sich selbst und zur persönlichen spirituellen Heimat.
Die vermittelten Fertigkeiten dieses Kurses ermöglichen es, eine eigenständige Ritualgruppe zu gründen.

DIE LEHRERINNEN DER TRADITION DER WEISEN FRAUEN

Wir sind langjährige Gefährtinnen und Lehrende auf dem Weg der Tradition der Weisen Frauen Europas. Wir erleben die Natur als beseelt und als Quelle des Lebens und der Inspiration. Wir schätzen alles, was unsere Kraft von innen und unsere bedingungslose Selbstliebe stärkt, was uns lebendig und weise macht. Wir pflegen eine erdverbundene spirituelle Tradition, entsprungen aus der Kultur und den Gebräuchen des urkeltischen und alpinen Lebensraums. Wir alle, die hier leben und die Erde ehren und schützen, sind die Eingeborenen, die "Natives" dieser Tradition. Eine lebendige Beziehung zwischen uns Menschen und der nicht-sichtbaren Wirklichkeit, zwischen uns Menschen und der natürlichen Welt, die Ehre des mütterlichen Prinzips, die Kultivierung der Beziehungen zwischen Männern und Frauen, zwischen der/dem Einzelnen und der Gesellschaft, die Sorge für das Schwache, und die Gleichwertigkeit aller Menschen sind unsere heiligen Werte.
Wir alle haben selbst über Jahre die entsprechende Ausbildung durchlaufen und sind in dieser Tradition auch initiiert.
Die Kursarbeit geschieht entsprechend unserem spirituellen Selbstverständnis ehrenamtlich, was bedeutet, dass wir zum Broterwerb in einem Beruf oder im Ruhestand stehen. Unsere beruflichen Hintergründe liegen im psychosozialen Feld, in Heilberufen, andere von uns sind selbständig oder arbeiten im Management. Wir verstehen uns als ein lernendes Team, das einem Wandel der Verhältnisse und des Bewusstseins zutiefst verpflichtet ist. Aus dem Teamgedanken heraus werden die meisten der Kurse auch zu zweit oder zu dritt gegeben.
Zum Team der Referentinnen gehören in der Reihenfolge der
zeitlichen Zugehörigkeit folgende Frauen:
Circe, Rhiannon, Artemis-Epona, Kallisto, Arkanda, Dancing Flame, Chryssandra-Epona, Bridgid, Kalunka-Sourisia, Maluna, Ara, Hekate, Merliana,
Nerthus, AnaNut und Wunja.

Wildfrauenzeit

Im Sommer wollen wir wieder eine Woche unter freiem Himmel miteinander leben. Es wird eine intensive, freudige FRAUENZEIT werden, in der wir uns selbst feiern und das Leben.
Die Kursleiterinnen erschaffen gemeinsam mit den Kräften der nicht sichtbaren Wirklichkeit einen Raum der Geborgenheit und des Verbunden-Seins, in dem vieles möglich ist. So ist die Wildfrauenzeit schon für viele Frauen ein wichtiger Kristallisationspunkt auf ihrem Weg geworden.
In dem einzigartigen Kraftfeld, das dort entsteht, können Erfahrungen
von tiefer Intensität und Transformationen von großer
Tragweite geschehen.
Wir werden einen dreifachen Fokus haben:
Jede einzelne Frau als Tochter der Göttin in ihrer Entwicklung, mit ihren Bedürfnissen; der Frauenkreis als Ort des Lernens, als praktizierte Frauengemeinschaft und Quelle von Kraft und unsere Verantwortung als Weise Frauen füreinander und für alles, was lebt, die gesellschaftliche Dimension.

Wir bieten folgende zwei Gruppen an:

Die Wölfinnengruppe (Grundkurs)
ist eine Einführung in die spirituelle Tradition der Weisen Frauen.
Teilnehmen können all die Frauen, die sich von dem Wissen der
Weisen Frauen des alten Europas angezogen fühlen, aber so weit
weg leben, dass sie nicht an den Samstagsgruppen, die wir auch
anbieten, teilnehmen können.

Die Bärinnengruppe (3. Aufbaukurs)
Teilnehmen können alle Frauen, die die Wildkatzengruppe
(2. Aufbaukurs) miterlebt haben und das Abenteuer einer herausfordernden
und befreienden Reise zu sich selbst wagen wollen.

Organisatorisches:
Wir werden in der Wildfrauenzeit in unseren Zelten auf der großen Wiese des Frauenheilehauses leben. Wir benützen die sanitären Anlagen des Hauses und essen gemeinsam in einem Großzelt. Soweit es das Wetter erlaubt, sind wir mit unseren Gruppen unter dem freien Himmel, andernfalls in den Gruppenräumen.
Für vegetarische Vollverpflegung wird gesorgt.

Ermäßigung: ist auf Anfrage beim Gruppenbetrag für Studentinnen, Azubis, arbeitslose Frauen und ähnliche Situationen nach Rücksprache mit uns gerne möglich. Wir erbitten im Gegenzug tätige Mithilfe bei Vorbereitung und Abbau.

Leiterinnen: Bridgid, Dancing Flame und Freundinnen
Termin: Sa., 04. August - Sa., 11. August 2018
Ort: Frauenheilehaus Wennenden bei Blaubeuren
296 Eurakel zzgl. Unterkunft und vegetarischer Verpflegung
(ca. 290 Eurakel, wird vor Ort fällig)
Anmeldung erforderlich
Wölfinnengruppe Kurs Nr. 21
Bärinnengruppe Kurs Nr. 22

 

Die Magie der Weisen Frauen

Wir bieten 2017 / 2018 an:
für Frauen, die ihre ersten Erfahrungen mit diesem Weg sammeln wollen den Wölfinnenkurs an verschiedenen Orten:
Leitung: Merliana und AnaNut
Termine: 16. u.17. Sept.,14. Okt., 4. Nov.,
18. Nov., 2. Dez. 2017,
13. Jan. 2018; 10-18 Uhr
Ort: Teningen bei Freiburg (Angaben bei Anmeldung)
269 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Arkuna Kurs Nr. 16

Leitung: Nertus und Wunja
Termine: 17. Feb., 24. März, 7. April, 28. April,
05. Mai, 09. Juni und 23. Juni 2018; 10-18 Uhr
Ort: Arkuna-Zentrum in Stuttgart, Reinsburgstraße 194, 269 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Arkuna Kurs Nr. 17

Leitung: Arkanda und Maluna
Termine: 24. u. 25. Feb., 24. u. 25. März, 07. April,
28. u. 29. April 2018; Sa.10.00 - So. 17.00 Uhr
Ort: Allgäuer Kräuterland e.V., Akademie für traditionelles
Kräuterwissen, Marktstr. 7, 87480 Weitnau

269 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Arkuna Kurs Nr. 18

Leitung: AnaNut und Merliana
Termine: 24. u. 25. Feb., 28. u. 29. April, 12. u. 13. Mai,
14. Juli 2018; Sa. 10.00 - So. 15.00 Uhr
Ort: Frauenheilehaus, Wennenden bei Blaubeuren
(nähere Angaben bei Anmeldung), 269 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Arkuna Kurs Nr. 19

Leitung: Dancing Flame und Bridgid
Termine: 04. März, 25. März, 07. April, 06. Mai, 09. Juni,
24. Juni, 01. Juli 2018; 10 bis 18 Uhr
Ort: im Frauennetzwerk Baden-Baden, 269 Eurakel
Infos und Anmeldung unter:
www.frauennetzwerk-baden-baden.de

Wildkatzenkurs (2. Aufbaukurs )
Leitung: Circe und Rhiannon
Termine: 02. u. 03. September, 07. u. 08. Okt.,
04. u. 05. Nov., 26. Nov. 2017; 10 - 18 Uhr
Ort: Stuttgart (nähere Angaben bei Anmeldung)
269 Eurakel
Anmeldung erforderlich, Arkuna Kurs Nr. 20


Yoga für Frauen

- Luna Yoga
- Traumasensibles Yoga, TSY ingradual
- Yoga für Hochsensible, YfHs

Info und Anmeldung für alle Seminare bei:
Ute Trautmann-Brenner:
07151-74873, utetrautmannbrenner@yahoo.de

Ich bin für Frauengruppen reisefreudig buchbar. Einzelstunden
nach Absprache gerne. Es lohnt sich immer mal wieder zu schauen
unter www.arkuna.de nach aktuellen Angeboten.


Luna Yoga

Den eigenen Körper pflegen und feiern - mit Liebe, Lust und Leidenschaft
- für Frauen aller Art...
Luna Yoga ist eine alte, wieder belebte Heilweise und Körperkunst
und wurde zu Beginn der Achtzigerjahre von Adelheid Ohlig,
(www.lunayoga.com) entwickelt.
Sie verbindet altes Yogawissen mit aktuellen Erkenntnissen aus den
Bereichen Medizin und alternativer Heilweisen.
Luna Yoga bietet allen Frauen einen großen Schatz, der begleitend
sein kann für Frauen in allen Lebensphasen.
Sei es mit auftretenden gesundheitlichen Besonderheiten im Frauenleben
(Kinderwunsch, Menstruation, Eisprung, Wechseljahre, Zysten, Myome, ...) oder zur Pflege weiblichen Seins.
„Ich bin der lebendige Tempel der Liebe. Mein Körper ist der Körper
der Göttin. Ich bin die ich bin.“
(Lied von Starhawk, amerikan. Ökofeministin, Übersetzung von Ute )
Diese Haltung findet sich auch in meinen Angeboten wieder. Jeder
Körper ist der Körper der Göttin.
Besonderen Wert lege ich darauf den Teilnehmerinnen eine Zeit zu bieten die sich jenseits von wollen und sollen befindet, um achtsam zu sich selbst zu kommen und um Alltägliches für eine Weile zu vergessen. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ wiederhole ich die angebotenen Übungen zur Vertiefung, in den fortlaufenden Gruppen und auch bei Einzelveranstaltungen.
Meine Angebote sind eingebettet in: Besungen werden, zitieren stärkender frauenspezifischer Texte und vieles mehr.

Luna Yoga Abendveranstaltungen
Leiterin: Ute Trautmann-Brenner
Termine: im 14-tägigen Rhythmus
Ort: Info auf Anfrage/ bei Anmeldung
Stuttgart, Di., ab 12. Sept. 2017, 18:30 Uhr
Ludwigsburg, Do., ab 14. Sept. 2017; 18:30 Uhr
Stuttgart, Di., 19. Sept. 2017; 19:30 Uhr
Schw. Gmünd, Mi. , 20. Sept. 2017; 18:30 Uhr
Jeweils 10 Abende mit 2 Zeitstunden; 198 Eurakel

Luna Yoga Kreationen
Die Besonderheit der Kreationen ist, dass teilnehmende Frauen in den Genuss kommen, drei Lehrerinnen mit ihrem persönlichen Ansatz im Luna Yoga und im Zusammenspiel untereinander zu erleben.
Leitung: Ute Trautmann-Brenner, Elisabeth König und
Rosemarie Berner
Termin: Fr., 20. April, 18:30 Uhr - So., 22. April 2018, 14:00 Uhr
Ort: Stuttgart/ Info nach Anmeldung; 225 Eurakel

Luna Yoga Intensiv
....ist geprägt durch individuelle Begleitung, Raum für persönliche
Anliegen und intensive Selbstbegegnung.
Leiterin: Ute Trautmann-Brenner
Termine: Sa., 10-13 Uhr;
14. Okt.; 16. Dez. 2017 und weitere 2018
Ort: Stuttgart und Remshalden; 50 Eurakel

Traumasensibles Yoga, TSY ingradual ® GBR
Wenn durch Entspannung alte Wunden aufbrechen, kann dies die Chance für einen tiefgreifenden Heilungsprozess sein. Solche Trigger-Situationen verlangen achtsame und sensible Begleitung.
Es werden relevante Wirkweisen des Yoga praktiziert, die für traumatisierte
Menschen stabilisierende und heilsame Möglichkeiten bereithalten.
Praxisstunden:
für beruflich und persönlich interessierte Frauen.
Ausprobieren, kennen lernen und selbst erfahren wie ich Yoga
unterstützend praktizieren und meinen Körper als Verbündete
erleben kann.
Leiterin: Ute Trautmann-Brenner
Termine: Di., 18:30 Uhr, 4 Termine ab 13. März 2018
Ort: Stuttgart und Remshalden; 50 Eurakel

Yoga für Hochsensible, YfHs
Wenn ein Mensch hochsensibel ist, dann erstreckt sich die Hochsensibilität auf sein ganzes System.
Yoga für Hochsensible berücksichtigt diese Begabung auch mit ihren Begrenzungen und eröffnet Möglichkeiten die Erfahrung zu sammeln und gut mit/zu sich selbst zu sein.
(www.steed-pfäeffle.de)
Praxisstunden:
für beruflich und persönlich interessierte Frauen
Ausprobieren und Kennenlernen, wie hilfreich es sein kann durch
YfHs, in Verbindung mit anderen lebenspraktischen Übungen,
mit dem eigenen „so sein“ besser im Alltag zu Recht zu kommen.
Leiterin: Ute Trautmann-Brenner
Termine: Di., 18:30 Uhr, 4 Termine ab 16. Jan. 2018
Ort: Stuttgart; 77 Eurakel