Grüß Göttin und herzlich willkommen
auf der Seite des Arkuna Frauenbildungszentrums e.V
.


Neues von den Arkuna-Frauen....

Wir haben 3 Frauen aus der aktiven Arbeit fürs Arkuna verabschiedet,
die das Arkuna wesentlich und über Jahre geprägt haben. Mit
großer Dankbarkeit blicken wir auf das Tun unserer 3 Alten Weisen
und wollen das Erbe wohl hüten und weiter gestalten.

Danke Anne, danke Rosemarie und danke Ursa für all eure Tatkraft,
eure Energie und eure Visionen, die ihr in den vielen Jahren seit der
Vereinsgründung auf so vielfältige Weise eingebracht habt.

Vielen Dank auch an alle Frauen, die für Traumasensibles Yoga und
fürs Arkuna gespendet haben oder uns als PM Frauen unterstützen.

Liebe Frauen, lasst euch locken und inspirieren von Kursen und Angeboten für Alt und Jung in vielfältiger Weise.

Wir laden ein:
Zum Ankommen, zum Heimkommen, zu dir selbst, in die Gemeinschaft,
in die eigene Kraft und in den eigenen Ausdruck. Damit wir die Welt aktiv und bewusst mitgestalten. Möge es dienen.


Wer wir sind und was wir wollen

Wir Arkuna-Frauen wollen das weibliche Prinzip auf der Welt in all seinen Erscheinungsformen ehren, hüten und stark machen und eine Erinnerung, eine Vision und eine gelebte Praxis des bezogenen und friedfertigen Miteinanders auf der Welt wach halten.
Wir schätzen alles, was unsere Kraft von innen stärkt, was uns lebendig und weise macht.

Unsere Quelle ist unsere weibliche Spiritualität und eine kritische feministische Perspektive. Mit Sorge, Trauer und Zorn sehen wir, wie Mutter Erde selbst, aber auch Frieden und Gerechtigkeit immer mehr unter die Räder kommen. Die Probleme der Gegenwart hängen alle miteinander zusammen und die Lösungen auch.
Immer mehr Menschen sehnen sich nach einem grundlegenden
Wandel. Aber es sind noch nicht genug.

Mit unseren Kursen wollen wir in uns und anderen Frauen Prozesse initiieren, durch die wir bewusster werden, heiler, tiefer verwurzelt in der spirituellen Dimension und handlungsfähiger im Alltag und auf der spirituellen Ebene.
Wir wollen uns Frauen ermutigen, widerständig zu leben:
Uns nicht auf die Massenmedien als Informationsquelle verlassen, das Feld der Konsumentscheidungen schrittweise hinter uns lassen, Orte der Gemeinschaft, des Anteilnehmens und der Zugehörigkeit anbieten und tragen, uns einmischen und nicht die Einmischung anderen überlassen und vor allem nach einer Logik jenseits des Geldes suchen.

Wir Arkuna-Frauen arbeiten ehrenamtlich. Auch unsere Referentinnen verzichten immer wieder auf marktübliche Honorare.
Wir setzen damit bewusst ein Zeichen gegen die im Kapitalismus alles beherrschende Gier. Denn wir wissen: die wichtigsten Dinge im Leben bekommen wir geschenkt.
Die dadurch mögliche Kostengestaltung unserer Kursangebote soll
allen Frauen den Zugang zu uns öffnen.
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, besonders vielen Frauen
die Teilnahme an unseren Kursen zu ermöglichen. Wir wollen
Frauen unterstützen, die aus finanziellen Gründen nicht an ihrem
Wunschkurs teilnehmen können. Bitte sprecht uns an, wenn ihr
Ermäßigung braucht!

Unter der Rubrik "Quellen" haben wir einen Text veröffentlicht, in dem wir ausführlicher und konkreter unsere Grundlagen beschreiben:
"Weise Worte von der Mutter Erde für weise Frauen unterwegs"

Unsere Geschichte - Ansprache von Avesta zum 25-jährigen Jubiläum.

Cambra Skadé hat für uns einen wunderbaren Artikel über die Arbeit von ARKUNA geschrieben. Der Artikel wurde in der Schweizer Zeitschrift "Frauenwelt Weltenfrau" veröffentlicht. Hier der Link zum Artikel.